Aktuelles

Anmeldeformular zum Betreuungsangebot der Grundschule im Schuljahr 21/22 Download

==============================================================================

Elternbrief zu den Sommerferien und zum Schuljahresbeginn

Mit diesen Informationen verabschieden wir uns in die Sommerferien.

27.07.21 Dr. Manuel Lutz, Schulleiter        Michael Adam, stellv. Schulleiter

==============================================================================

Pumptrackanlage in Altshausen eingeweiht!

Interview mit Simon Ihle (Kl. 7) und Samuel Burger (Kl. 8) der HPV

==============================================================================

„Martha Stettler – eine schweizer Impressionistin in Paris“

Die Klassen 1/2a und 4a waren auf Schloss Achberg und erfuhren vieles über die Impressionistin Martha Stettler…     >>mehr

==============================================================================

Wo lauern die Gefahren? Experten klären auf!

In der Lebenswelt von Schülern hat der Besitz eines Handys oberste Priorität. Es bringt Gruppenzugehörigkeit, soziale Anerkennung oder eine permanente Verbindung zum Freundeskreis. Alle Handys sind mit vielerlei Multimediafunktionen ausgestattet und dienen zum Fotografieren, für Videoaufnahmen, Spiele und Musik. Doch darin lauern auch viele Gefahren und Stolpersteine und Mobbing, Aggressionen oder rechtliche Situationen müssen kontinuierlich mit den Schülern behandelt werden.

Eine wichtige Rolle sind dabei die Experten der Polizei von der Kriminalprävention Ravensburg. Herr Messer hatte kurzfristig in Präsenz Termine frei, welche wir natürlich sofort in Anspruch genommen haben. So konnten die Schüler der Klassen 5 und 6 einen Vormittag lang ausführlich zu den Themen Gewalt, Handy, und Kids online informiert werden. Anhand der vielen Rückfragen der Schüler konnte man sehen, dass diese Themen nach wie vor sehr aktuell sind und es entstanden auch aufschlussreiche Diskussionen.

Wir danken Herrn Messer für den sehr anschaulich und informativ gestalteten Tag und Frau Reißer von der Schulsozialarbeit für die Organisation.

02.07.21     Dr. Manuel Lutz, Schulleiter         Michael Adam, stellv. Schulleiter

==============================================================================

Ausflug der Klasse 5 am 29.06.21

Es dürfen wieder kleine Ausflüge gemacht werden. Diese Chance nutzte die Klasse 5 und berichtet…

==============================================================================

Wegfall der Maskenpflicht im Freien und in den Unterrichtsräumen

Sehr geehrte Eltern,

nachdem heute erneut die Inzidenz von 35 unterschritten wurde, greifen ab Montag zwei
Regeln:

1. Die Maskenpflicht im Freien entfällt vollständig.
2. Die Maskenpflicht in den Unterrichtsräumen entfällt, ansonsten besteht im Gebäude
aber weiterhin Maskenpflicht (z.B. auf dem Weg zur Toilette).

Diese Regelungen können aufrecht erhalten werden solange die Inzidenz unter 35 bleibt und
keine Corona-Fälle an der Schule auftreten. Ansonsten müssen die Lockerungen wieder
zurückgenommen werden.

Mit freundlichen Grüßen

18.06.21    Dr. Manuel Lutz, Schulleiter          Michael Adam, stellv. Schulleiter

==============================================================================

Elternbrief zur Rückkehr in den Regelunterricht

Sehr geehrte Eltern,

wir informieren Sie mit diesem Elternbrief über den Unterricht ab Montag, 14.06.21.

Elternbrief vom 10.06.21            Testbescheinigung

Mit freundlichen Grüßen

10.06.21    Dr. Manuel Lutz, Schulleiter       Michael Adam, stellv. Schulleiter

==============================================================================

Umsetzung der „Notbremse“ in Baden-Württemberg ab 26.04.21

Sehr geehrte Eltern,

das Kultusministerium teilte am Freitagnachmittag per E-Mail mit, dass sich die einheitliche „Notbremse“ auf Baden-Württemberg auswirkt:

  1. Die Inzidenzzahl von 165 Neuninfektionen pro 100 000 Einwohner im Landkreis stellt die Grenze für die mögliche Schließung der Schulen dar. Sobald der Wert drei Tage in Folge überschritten ist, schließt die Schule am übernächsten Tag. Wir informieren Sie im Schließungsfall über die Homepage. Für diese Woche bleibt die Schule sicher bis inkl. Donnerstag geöffnet.
  2. Teststrategie: Alle Schüler*innen müssen ab sofort zwei Mal pro Woche getestet werden, auch wenn sie nur an zwei Tagen die Schule besuchen. Die Klassenlehrkräfte geben die Information zu den Testtagen und die Tests an die Schüler*innen der GS weiter. In der WRS informieren die Lehrkräfte über die Veränderungen und führen mit den Schüler*innen die Tests durch.

Mit freundlichen Grüßen

26.04.21     Dr. Manuel Lutz, Schulleiter           Michael Adam, stellv. Schulleiter

==============================================================================

Für die Grundschule (Werkrealschule s. weiter unten):

Informationen zur Umsetzung der Corona-Teststrategie an den Schulen in Baden-Württemberg im häuslichen Bereich

 Anlagen

Information zur Corona Selbsttestung

Informationsblatt – positives Testergebnis im häuslichen Bereich

Dokumentation Testergebnisse im häuslichen Bereich

Video: Durchführung der Corona-Selbsttestung

Sehr geehrte Eltern,

voraussichtlich kehren Ihre Kinder ab dem 19.4. wieder in den Präsenzunterricht an der Schule zurück. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 im Landkreis greift dann die indirekte Testpflicht.

Ziel der Landesregierung ist es, mit einer Teststrategie Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus über die Schulen zu verhindern.

Mit der zweiten Kalenderwoche nach den Osterferien, also ab dem 19. April 2021, soll in Stadt- und Landkreisen mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen eine indirekte Testpflicht eingeführt werden: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft.

Wir als Schule haben uns entschieden, die Umsetzung der Teststrategie unserer Schülerinnen und Schüler in Ihre Hände als Eltern bzw. Personensorgeberechtigten zu geben, da wir dies für die pädagogisch sinnvollere Lösung halten. Die Testung kann hierbei durch Sie begleitet werden, bei einem eventuellen positiven Ergebnis befindet sich das Kind im häuslichen Schutzraum.

Momentan liegen uns leider noch keine Tests vor, da diese vom Land noch nicht geliefert wurden. Das Testen ist aber nach heutigem Stand Voraussetzung für den Start der Präsenzbeschulung ab kommender Woche. Das heißt, wenn keine Tests eintreffen, kann weder Unterricht noch Notbetreuung stattfinden. Dies bedauern wir sehr.

Um auch bei einer späten Lieferung Unterricht ab Montag zu ermöglichen, organisieren wir am kommenden Freitag, den 16.4. von 10.00-11.00 und von 13.00-15.00 die Ausgabe von Tests am Eingang des Grundschulgebäudes. Ob die Tests am Freitag verfügbar sind, lesen Sie bitte am Freitagmorgen ab 8.00 auf unserer Homepage nach. Selbstverständlich können Sie auch Tests für Kinder aus anderen Familien mitnehmen, auch alle Dokumente aus der Anlage legen wir für Sie kopiert bereit!

Die Tage, an denen Sie Ihr Kind ab kommender Woche testen, sind die jeweils ersten Tage der Unterrichtswoche Ihres Kindes. In Gruppe 1 ist es also der Montag, in Gruppe 2 Mittwoch oder Donnerstag, je nachdem, wann Ihr Kind in der Woche zum ersten Mal in der Schule ist.

Verpasst Ihr Kind z.B. krankheitsbedingt den Testtag in der Schule, ist die Testung am nächsten Tag des Schulbesuchs fällig und muss von Ihnen durchgeführt werden!

Sie müssen die Durchführung des Selbsttests auf dem Dokument „Bescheinigung über die Durchführung der Selbsttestung im häuslichen Bereich“ eintragen. Das Kind muss diese Bescheinigung am Testtag mitführen, ansonsten darf es das Schulgelände nicht betreten!

Die Schulen erfassen und dokumentieren die durchgeführten Testungen.

Ausführlichere Auskünfte erhalten Sie in den beigelegten Informationsblättern. Für die Durchführung des Selbsttests orientieren Sie sich bitte an den Videos auf der folgenden Seite: https://coronavirus.stuttgart.de/item/show/708670/

Bitte beachten Sie unbedingt auch die Informationen zum Umgang mit einem positiven Testergebnis.

Mit freundlichen Grüßen

14.04.2021   Dr. Manuel Lutz, Schulleiter            Michael Adam, stellv. Schulleiter

 

==============================================================================

Für die Werkrealschule:

Informationen zur Umsetzung der Corona-Teststrategie an den Schulen in Baden-Württemberg

 Anlagen

Vordruck Erklärung

Information zur Corona Selbsttestung

Sehr geehrte Eltern,

voraussichtlich kehren Ihre Kinder ab dem 19.4. wieder in den Präsenzunterricht an der Schule zurück. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 im Landkreis greift dann die indirekte Testpflicht.

Ziel der Landesregierung ist es, mit einer Teststrategie Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus über die Schulen möglichst zu verhindern.

Mit der zweiten Kalenderwoche nach den Osterferien, also ab dem 19. April 2021, soll in Stadt- und Landkreisen mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen eine indirekte Testpflicht eingeführt werden: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen.

Für Werkrealschüler ist nach den aktuellen Vorgaben (https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-424974624/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/ Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/00_Handreichung_Teststrategie_ Stand%2007.04.2021.pdf) die Testung im häuslichen Bereich ausgeschlossen. Daher findet sie in Form eines angeleiteten Selbsttests in der Schule statt.

Momentan liegen uns leider noch keine Tests vor, da diese vom Land noch nicht geliefert wurden. Das Testen ist aber nach heutigem Stand Voraussetzung für den Start der Präsenzbeschulung ab kommender Woche. Das heißt, wenn keine Tests eintreffen, kann weder Unterricht noch Notbetreuung stattfinden. Dies bedauern wir sehr.

Sollten die Tests rechtzeitig eintreffen, beginnt der Unterricht wie geplant am Montag. Dann wird auch der erste Test für die Schüler*innen in Präsenz stattfinden. Da wir in halben Wochen unterrichten, findet pro Person eine Testung pro Woche statt. Die Tage, an denen Ihr Kind sich unter Anleitung selbst testet, sind die jeweils ersten Tage der Unterrichtswoche Ihres Kindes. In Gruppe 1 ist es also der Montag, in Gruppe 2 Mittwoch oder Donnerstag, je nachdem, wann Ihr Kind in der Woche zum ersten Mal in der Schule ist.

Verpasst Ihr Kind z.B. krankheitsbedingt den Testtag in der Schule, ist die Testung am nächsten Tag des Schulbesuchs fällig.

Ihr Kind muss zum ersten Schultag nach den Ferien unbedingt die vollständig ausgefüllte und unterschriebene Einwilligungserklärung mitbringen. Ansonsten kann es nicht an der Selbsttestung teilnehmen und somit ist eine Beschulung unmöglich.

Selbstverständlich können Sie die Erklärung auch als ausgedrucktes Dokument in der Schule abholen. Melden Sie sich hierzu bitte im Sekretariat.

Ob die Tests rechtzeitig eingetroffen sind, erfahren Sie am Freitag ab 8.00 auf unserer Homepage.

Ausführlichere Auskünfte erhalten Sie in der beigelegten Information des Kultusministeriums.

Mit freundlichen Grüßen

14.04.2021   Dr. Manuel Lutz, Schulleiter            Michael Adam, stellv. Schulleiter

 

==============================================================================

Kürzung des Ganztagesangebots in der Grundschule nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass wir den Start in die klassenweise Beschulung zuletzt gemeinsam gut meistern konnten und ohne große Komplikationen Wieder Unterricht im Klassenverband anbieten konnten. Auch der Ganztag funktionierte wieder überwiegend reibungslos. Leider gibt es unter den bei der Gemeinde beschäftigten Ganztageskräften zur Zeit mehrere kurz- und langfristige Ausfälle. Diese lassen es leider nicht zu, unter Pandemiebedingungen den Ganztag im aktuellen Umfang weiterzuführen.
Der Schulträger und wir müssen Sie heute also leider informieren, dass wir nach den Osterferien auf zunächst unbestimmte Zeit Kürzungen am Ganztagesangebot der Grundschule vornehmen müssen . . .

>> Elternbrief

============================================================================

Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Sehr geehrte Eltern,

leider erreichten uns erneut kurzfristig und über das Wochenende neue Regelungen für die kommende Schulwoche. Wie Sie dem Schreiben entnehmen können, müssen die Grund- und Werkrealschüler ab der kommenden Woche durchweg eine Mund- Nasenbedeckung tragen, auch im Unterricht. Beachten Sie bitte, dass es sich hierbei um eine MEDIZINISCHE Mund- Nasenbedeckung handeln muss.
Entschuldigen Sie bitte die kurze Vorlaufzeit, leider haben wir hierauf keinen Einfluss!

Mit freundlichen Grüßen
20.03.2021  Dr. Manuel Lutz, Schulleiter

Schreiben des Ministeriums

============================================================================

Herzog-Philipp-Verbandsschule und Intratec Team GmbH vereinbaren eine Bildungspartnerschaft

(Bild von links: Schulleiter Dr. Manuel Lutz, Kooperationslehrer Berufsorientierung: Daniel Bareth, Geschäftsführer Intratec Team GmbH Joachim J. Eninger)

Seit vielen Jahren erkunden die Werkrealschüler der Herzog-Philipp-Verbandsschule im Rahmen der Berufsorientierung verschiedenste Firmen im Gemeindeverwaltungsverband. Bisher war auch immer der Besuch der Firma Intratec Team GmbH bei den Betriebserkundungen und einwöchigen Praktika sehr beliebt . . .  >> mehr

=============================================================================

Teilung der Klassen 5, 6, 9 und 10 zum Wiedereinstieg ab dem 15.3.

 Sehr geehrte Eltern,

im Anschluss an den vergangenen Elternbrief liefen bei uns hausintern die Überlegungen und Abwägungen weiter, wie wir bestmöglich unseren Beitrag zur Infektionsvermeidung leisten können. Grundsätzlich ist die Teilung von allen Klassen. . .   >> mehr