.

Schlossempfang 2017

 

Am 19. Juli 2017 waren die Entlassschüler – einer langen und liebgewonnenen Tradition folgend – ins Schloss Altshausen eingeladen. Anstelle Seiner Königliche Hoheit, Carl Herzog von Württemberg, empfing die Schüler der persönliche Referent des Herzogs, Herr Joachim Butz.

Den Empfang eröffnete der Chor der Herzog-Philipp-Verbandsschule unter der Leitung von Werner Schnierer. Es folgten Dankworte der Schülersprecher Alissa Wetzel und Mario Teufel. Herr Butz wünschte den Schülern für ihren weiteren Weg alles Gute. Nach einer kleinen Führung durch die herrschaftlichen Räume durch den Archivar des Hauses Württemberg, Herrn Dr. Fritz, gab es noch eine Erfrischung. Im Anschluss überreichte Herr Butz als Andenken jeder Schülerin und jedem Schüler persönlich ein Geschenk. Wir sagen seiner Königlichen Hoheit und seinen Vertretern für dieses Zeichen der Verbundenheit mit unserer Schule ein herzliches Dankeschön.

Cornelia Schneider, stellv. Schulleiterin

 

47 erfolgreiche Absolventen verlassen die Herzog-Philipp-Verbandsschule Altshausen

 Am Mittwochabend, den 19.07.2016 verabschiedete die Herzog-Philipp-Verbandsschule in feierlichem Rahmen ihre 40 Zehntklässler und 7 Neuntklässer in der festlich geschmückten Turnhalle in Altshausen.

Zum Auftakt der Feierstunde fand eine ökumenische Wortgottesfeier in der katholischen Schlosskirche in Altshausen statt. Gemeinsam mit Gemeindereferentin Anja Hermle sowie Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen hatte das Vorbereitungsteam um Frau Hartmann und Frau Kessler den Gottesdienst zum Thema ‚Ist da jemand?’ vorbereitet. Sie hatten Fürbitten formuliert, in denen sie die Gefühle von Angst und Hoffnung beschrieben. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Lehrer Werner Schnierer mit dem Chor der Klassen 7 bis 10 und Soloeinlagen mit der Querflöte, die von unserer ehemaligen Schülerin Sabrina Stärk dargeboten wurde.

Anschließend versammelten sich alle Entlassschüler und die Gäste in der Turnhalle in Altshausen. Eröffnet wurde die Feier mit einem Auftritt von Marie Hauber und Julia Rude (beide Klasse 9a) unter der Leitung von Werner Schnierer. Das Moderationsteam Clannaid Drumm, Nathalie Gindele, Lordes Özcelik, Constanze Schreiber, Vanessa Geßler und Lena Schwegler führte durch den Abend. Nach der Ansprache der stellvertretenden Schulleiterin Cornelia Schneider sprach der Bürgermeister und Verbandsvorsitzende Patrick Bauser ein Grußwort, in dem er den Entlassschülern gratulierte und alles Gute für ihren weiteren Lebensweg wünschte. In seiner Rede versicherte der Politiker, dass schon in nächster Zeit erhebliche Mittel in Sanierungs- und Neubaumaßnahmen an der Schule fließen sollen.

Die emotionalen Worte der stellvertretenden Elternbeiratsvorsitzenden Sonja Schreiber, die an diesem Abend auch als Mutter persönlich betroffen war, rührten viele Gäste. An die Ansprache der Schülersprecher Alissa Wetzel und Marion Teufel schloss sich ein buntes und unterhaltsames Programm aus Schüler- und Lehrerbeiträgen an. Der Chor der Klassen 7 bis 10 präsentierte sich mit dem seelenvollen Lied ‚Gabriellas Song‘.

Danach folgte der offizielle Teil der Entlassfeier: Die stellvertretende Schulleiterin Cornelia Schneider konnte zusammen mit den Klassenlehrern Patrick Hotz (9a), Thilo Althammer (9b), Katrin Bodenmüller (10a) und Silke Weißenrieder (10b) insgesamt 28 Schüler mit einem Preis oder einer Belobigung für gute Leistungen auszeichnen. Auch wurden verschiedene Sonderpreise übergeben. Verbandsvorsitzender und Bürgermeister Patrick Bauser übergab den Preis für die beste Jahresleistung an Clannaid Drumm mit der Note 1,1. Die Firma Stadler sponserte zwei Technikpreise für jahrelange herausragende Leistungen, die Frau Myriam Schnell und Herr Roland Fiesel an Frank Gabriel und Simone Borghoff überreichten. Das Klavierhaus Heinzelmann spendete einen Musikpreis, den Herr Schnierer an Marie Hauber übergeben durfte und unsere Sozialarbeiterin Frau Brigitte Reißer konnte den Schüler Mario Teufel mit dem Sozialpreis auszeichnen.

Anschließend konnten sich die Gäste und Schüler bei der rundum gelungenen Feier mit einem kleinen Imbiss und bei Getränken mit persönlichen Gesprächen von der Schule verabschieden.

Ich bedanke mich herzlich bei unserem Hausmeister Sascha Hugger sowie allen Organisatoren und Helfern.

Cornelia Schneider, stellv. Schulleiterin