Valentinstag

Blumen am Valentinstag

Valentin von Rom war ein Priester. Er soll Liebespaare, trotz des Verbots durch Kaiser Claudius II, im christlichen Namen getraut haben. Für dieses Verbot erhielt er die Todesstrafe und wurde am 14. Februar 269 n.Chr. hingerichtet. Zudem habe Valentin den frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt. Die Ehen, die von ihm geschlossen wurden, haben der Überlieferung nach unter einem guten Stern gestanden.

Auch unsere Schüler haben am Valentinstag Blumen im ganzen Schulzentrum und an der Leopoldschule verteilt. Mit einer fair gehandelten Rose und einer Karte, wollten sie ihren Freunden und Lieben DANKE sagen, dass es sie gibt.

Die Aktion wurde von der SMV und Frau Reißer von der Schulsozialarbeit organisiert und durchgeführt.

. . . und Vorbereitung: