Grundschultheater spielt „10 kleine Räuberlein“

Zehn „wilde“ Räuber ziehen durch das Land. Doch dann entschließt sich der erste Räuber seinen Beruf zu wechseln und die Räuberei aufzugeben. So ziehen neun Räuber weiter. Bald darauf springt der Nächste ab. So geht es immer weiter, bis nur mehr ein Räuber übrig ist, aber auch der beschließt solid zu werden. So präsentieren sich am Ende der Vorstellung zum Beispiel ein Polizist, ein Gärtner, ein Matrose, ein Taxifahrer und sogar ein Lehrer.

Unter der Leitung von Lehrerin Angela Blaser (rechts) und mit technischer Unterstützung durch Lehrer Matthias Schmidt (2.v. rechts) brachte das Ensemble der Grundschul-Theater-AG ein zugleich witziges wie lehrreiches Stück auf die Bühne, das das zahlreiche Publikum begeisterte. Alles in allem ein gelungener Auftritt und – sogar schon an der Grundschule – ein wertvoller Beitrag zur Berufsorientierung.

22.07.2017 Angela Blaser