Klassenreise an das Great Barrier Reef

Am Dienstag, den 19. Dezember, machten die Klassen eins, zwei, vier, fünf und sieben der Herzog-Philipp-Verbandsschule eine Tauchexpedition durch die Ozeane dieser Welt. Der Ausflug führte vom Great Barrier Reef zum Belize Reef, über das Tubbataha Reef bis hin zur Korallenbleiche auf Hawaii.

Dazu musste sich keiner in ein Flugzeug setzen oder sich in eine Taucherausrüstung zwängen. In Kooperation mit der Google Zukunftswerkstatt und der Stiftung Lesen, ließ uns die Trainerin Frau Schroetel diese Expedition virtuell erleben. Mit Hilfe von VR-Brillen konnte jeder Schüler seine ganz individuelle Tauchreise erleben. Nach einem Klick findet man sich in der Unterwasserwelt wieder, in der man sich durch Drehen des Kopfes selbständig umsehen kann. Pfeile zeigten den Weg zu dem im Klassenverband besprochenen Bereichen. Scheinbar nebenbei wurde Wissenswertes rund um die Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Durch eine virtuelle Zeitreise konnten alle Schüler auch langfristige Veränderungen durch Umweltbedrohungen beobachten.

Zum Abschluss meinte eine Schülerin: „Wie toll, jetzt konnte ich auf Weltreise gehen, ohne von Zuhause weg gehen zu müssen.“

19.12.2017 Sebastian Frey