Streitschlichter-Ausbildung

Ausbildung der neuen Streitschlichter
in der Projektwoche 2018

Während der Projektwoche haben sich 14 Schülerinnen und Schüler bereit erklärt, sich zu Streitschlichtern ausbilden zu lassen.

Die Arbeit der Streitschlichter ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schulzusammenlebens und Teil des Gewaltpräventionskonzeptes an unserer Schule. Deshalb freuen wir uns wieder sehr darüber, dass sich Schülerinnen und Schüler finden, welche die Arbeit der Streitschlichter weiterführen.

Elemente der Streitschlichtung waren die Einführung in den Ablauf einer Streitschlichtung, Aufgaben und Ziele einer Schlichtung, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Empathiefähigkeit und Gefühle, Methoden der Gesprächsführung und Suche nach Lösungsansätzen. Da wir dieses Mal für die Ausbildung mehr Zeit hatten, konnten Elemente aus der Erlebnispädagogik und Kooperationsübungen mit aufgenommen werden, was das Ganze inhaltlich nochmal sehr bereichert hat.

Am Schulfest konnten die Schüler ihr „Gelerntes“ vor einem breiten Publikum, vorstellen. Die intensive Schulung wurde von Frau Reißer als Schulsozialarbeiterin und Frau Forster als pädagogische Beratung durchgeführt.

16.07.2018  Brigitte Reißer, Schulsozialarbeiterin