Entlassfeier 2018

46 erfolgreiche Absolventen verlassen
die Herzog-Philipp-Verbandsschule Altshausen

Am Freitag, den 13.07.2018 verabschiedete die Herzog-Philipp-Verbandsschule in feierlichem Rahmen ihre 41 Zehntklässler und 5 Neuntklässler im Bürgersaal Königseggwald. Wie jedes Jahr ging die Schule mit der Entlassfeier in eine andere Gemeinde, um so ihre Verbundenheit mit dem Gemeindeverwaltungsverband zu demonstrieren.

Zum Auftakt der Feierstunde fand eine ökumenische Wortgottesfeier in der katholischen Kirche St. Georg in Königseggwald statt.

Vom diesjährigen Abschlussgottesdienst bleibt vor allem die vielseitige musikalische Gestaltung in Erinnerung. Sowohl der Schulchor der Klassen 7-10, die Bläsergruppe, wie auch die Solisten zogen die Besucher in ihren Bann. Vorbereitet von Ute Scherer und Veronika Kuom stand das Thema „Wegbegleiter“ im Mittelpunkt, was an der Schuldekoration seinen bildlichen Ausdruck fand. Das Lied „Tage wie diese“ von den Toten Hosen bildete einen gelungenen Übergang zu Abendveranstaltung.

Anschließend versammelten sich alle Entlassschüler und die Gäste in dem festlich geschmückten Bürgersaal in Königseggwald.

Mit einem bunten Programm verabschiedeten sich 46 Schülerinnen und Schüler  von unserer Schule.

Mit dem Lied „Wie schön du bist“ von „Sarah Connor“  eröffneten unsere Schülerinnen Silke Amann (Klarinette) und Julia Rude (Saxophon) die diesjährige Abschlussfeier.

Sarah Koytas, Markus Förster, Joelina Fehr und Tobias Lesniok  führten souverän und charmant durchs Programm.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Frau Schneider sprach der Vertreter des Bürgermeisters Herr Härle von Königseggwald ein Grußwort, in dem er den Entlassschülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg wünschte. Nach einem weiteren Stück der Blechbläsergruppe lobte der Verbandsvorsitzende Herr Bürgermeister Bauser die Leistungen der Entlassschüler und gab den Schülerinnen und Schülern alle guten Wünsche mit auf ihren Lebensweg, denen sich auch Herr Strobel, der Elternbeiratsvorsitzende, anschloss.

Unter dem Motto „von Klasse 5 bis nach Berlin“ zeigte die Klasse 10a einen sehr amüsanten selbstproduzierten Film.

Im Anschluss übernahmen die Schülersprecher Len Weißenrieder und Joelina Fehr das Wort, um sich beim Kollegium, der Schulleitung und den Eltern zu bedanken. Sie brachten jeweils originelle und humorvolle Beiträge, mit denen sie sich bei ihren Klassenlehrern Martin Viertler und Thilo Althammer sowie bei weiteren Lehrern für die Erziehungs- und Bildungsarbeit der vergangenen Jahre sehr herzlich bedankten.

Der erste Teil der Abschlussfeier wurde mit dem Song „Stay“ von Rihanna, wunderschön gesungen von Schülerin Stefanie Günther und begleitet von Herr Schnierer am Klavier,  beeindruckend beendet.

Nach einer Pause mit kulinarischen Köstlichkeiten begeisterten die Schüler mit einer Kombination aus Gesang und Tanz zu dem Lied „ Hit the Road, Jack“ von  Ray Charles. Weiter ging es mit einer gelungenen Präsentation der Klasse 10b sowie mit einem Rätselspiel für die Lehrer. Danach folgte der offizielle Teil der Entlassfeier: Schulleiterin Frau Schneider konnte zusammen mit den Klassenlehrern Martin Viertler (10a), Thilo Althammer (10b) und Silke Weißenrieder (9) mehr als der Hälfte der Absolventen mit einem Preis oder einer Belobigung für gute Leistungen auszeichnen. Auch wurden verschiedene Sonderpreise übergeben: Verbandsvorsitzender und Bürgermeister Herr Bauser übergab den Preis für die beste Jahrgangsleistung. Die Firma Stadler, sponsorte den Technikpreis für herausragende Leistungen, welchen zwei Lehrlinge, Herr Brink und Herr Lochmiller überreichten. Gute Tradition ist auch mittlerweile der Musikpreis, der im jährlichen Wechsel von der Fachschaft Musik und dem Klavierhaus Heinzelmann ausgelobt wird. Endlich war es dann soweit: Die Schüler erhielten aus den Händen ihrer Klassenlehrer die hart erarbeiteten Zeugnisse und versammelten sich dann auf der Bühne zum Abschlussfoto. Einen emotionalen Abschluss fand der offizielle Teil der Feier mit dem Song „Don’t you remember“ von Adele, souverän und intonationssicher vorgetragen von Jasmin Boll-Kugler.

Für einen ungezwungenen Ausklang des festlichen Ereignisses sorgte die Bewirtung, die von den Elternvertretern der Entlassklassen organisiert und durchgeführt wurde. So konnten sich die Gäste und Schüler nach der rundum gelungenen Feier bei einem kleinen Imbiss und bei Getränken mit persönlichen Gesprächen allmählich von der Schule verabschieden.

Wir bedanken uns beim Hausherrn Herrn Bürgermeister Fuchs

sowie bei Herrn Härle, dass wir mit unserer Entlassfeier im Bürgersaal Königseggwald zu Gast sein durften.

26.07.2018  Cornelia Schneider, Schulleiterin