Wer interessiert sich schon für meine Geschichte?

…ist der Titel eines aufwändigen Projektes, das der Friedrich-Bödecker-Kreis speziell zur Leseförderung ausgeschrieben hat. Groß war die Freude, als Ende Dezember 2018 der Zuschlag an die Herzog-Philipp-Verbandsschule ging. Kooperationspartner sind der Autor Klaus Schuker, ‚Die Bücherei‘ Altshausen (vertreten durch Frau Helga Neher) und die Gemeinde Altshausen mit Herrn Bürgermeister Patrick Bauser.

Zum Auftakt gab es in der vergangenen Woche gleich drei Lesungen des Autoren Klaus Schuker, während derer er einige Passagen aus seinen Kinderkrimis um Paul und Tabea vortrug. Danach setzten sich die Schüler*innen mit den Texten auseinander und konnten natürlich ‚ihrem‘ Schriftsteller auch noch viele Fragen zum Beruf des Schriftstellers und dem Schreiben allgemein stellen. Zum Abschluss gab es natürlich auch noch Autogrammkarten und die Möglichkeit für persönliche Fragen und Gespräche.

Im Anschluss haben die Schüler*innen jetzt die Möglichkeit sich für das einjährige Projekt zu bewerben. Die Teilnahme ist freiwillig.

14.01.2019  Cornelia Schneider, Schulleiterin